Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Digital zu Gast: Delegation aus dem Kreisverband Unna nimmt gemeinsam an JRK-Landeskonferenz teil
18.06.2021 09:54

Digital zu Gast: Delegation aus dem Kreisverband Unna nimmt gemeinsam an JRK-Landeskonferenz teil

Mehr vegetarisches, regionales und saisonales Essen bei JRK-Veranstaltungen, Nachhaltigkeitsthemen spannend aufbereitet für die nächste Gruppenstunde und eine Neuauflage der JRK-Kampagne „Klimahelfer“ – bei der großen digitalen Landeskonferenz des Jugendrotkreuzes bestimmten die JRKler*innen aus Westfalen-Lippe am vergangenen Sonntag gemeinsam die wesentlichen Meilensteine für ihre künftige Arbeit in den kommenden zwei Jahren.


Klar, dass da auch die Vertreterinnen und Vertreter aus dem JRK-Kreisverband Unna gerne mitreden und ihre Stimme einbringen wollten. Gerne nutzte die kleine Gruppe hierzu die Möglichkeit, im Kreisverbandsgebäude an der Mozartstraße zusammenzukommen, und sich so – parallel zum Online-Programm – auch persönlich untereinander austauschen zu können.


Mit von der Partie waren JRK-Leiterin Regina Klose, Ehrenamtskoordinator Sebastian Bunse und die beiden Delegierten Jan Höhne und Maurice Klose, die sowohl im Schulsanitätsdienst der Willy-Brandt-Gesamtschule Bergkamen als auch im dortigen Ortsverein aktiv sind.


In regen Diskussionen beschlossen die insgesamt rund 100 Teilnehmer, ihren Fokus in den kommenden Jahren – ganz im Zeichen der aktuellen gesellschaftlichen Diskussionen – insbesondere auf die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu legen.


Dazu soll nachhaltiges Handeln nicht nur in den kommenden Gruppenstunden thematisiert, sondern auch ganz praktisch umgesetzt werden. Von der Arbeitsgemeinschaft Kampagne wurde dazu im Vorfeld bereits ein spannendes neues Methodenheft entwickelt, dass unter dem Titel „Klimaheld*in aufgepasst!“ vielfältigen, inspirierenden und motivierenden Aufgaben für die Kinder- und Jugendarbeit bietet. Geplant ist außerdem z.B., dass das Essen auf JRK-Veranstaltungen künftig vorzugsweise regional, saisonal und vegetarisch sein soll.


Ebenfalls auf dem Programm stand die anstehende U18-Wahl zur Bundestagswahl 2021. Sie kann als guter Anknüpfungspunkt genutzt werden, um den JRKler*innen eine Stimme zu geben und sie schon früh an Politische Bildung heranzuführen. Auch das Jugendrotkreuz im Kreis Unna plant, sich an dieser Aktion zu beteiligen und ggf. ein Wahllokal für Jugendliche auf die Beine zu stellen. Nähere Infos hierzu folgen zeitnah.

Zurück

Copyright 2021 Seaside Media. All Rights Reserved.