Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Humanitäre Hilfe für die Ukraine: Was tut das DRK aktuell? - AKTUALISIERTE ZAHLEN
20.05.2022 08:20

Humanitäre Hilfe für die Ukraine: Was tut das DRK aktuell? - AKTUALISIERTE ZAHLEN

Eindruck aus einer Notunterkunft in Lublin (Polen). Foto: Arie Kivit

Angesichts des andauernden und sich ausweitenden Kriegs in der Ukraine werden Not und Leid der Ukrainerinnen und Ukrainer sowohl im Land als auch auf der Flucht und damit ihr Bedarf an humanitärer Hilfe immer dringlicher und größer. Im Rahmen eines Soforthilfeprojektes stellt das DRK umfassende Hilfsmaßnahmen zur Versorgung der Zivilbevölkerung und der Menschen auf der Flucht bereit und tut alles, um Leid zu mindern, Leben zu schützen und Menschen in Not zu versorgen.

Ein Einblick in die aktuellen Hilfsmaßnahmen der weltweiten Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung in der Ukraine:

  • Erste Hilfe, Wundversorgung
  • Erste-Hilfe-Schulungen vor Ort für bereits über 46.000 Teilnehmer*innen
  • Transport und Verteilung von mehr als 5.418 Tonnen Hilfsgütern an über 980.000 Menschen
  • Notfallteams zur schnellen medizinischen Hilfe und Evakuierung
  • Evakuierung von rund 83.000 Menschen aus umkämpften Gebieten
  • Wiederherstellung von Wasserversorgung und Bereitstellung von prov. Notlösungen
  • Hilfe in Aufnahmezentren an der Ukrainisch-/Polnischen Grenze und bei der Koordinierung mit dem Polnischen Roten Kreuz
  • Hilfskonvois mit Feldbetten, Isomatten, Hygienepaketen , Erste-Hilfe Kits, Powerbanks, Taschenlampen, Decken, Wasserkanistern, etc.
  • Bereitstellung von Blutspende-Sonderfahrzeugen und Verbrauchsmaterialien für den Blutspendedienst
  • Einsatz von DRK-Nothilfeexperten in der Ukraine und den Nachbarländern
  • Betrieb von Logistikdrehkreuzen und Versorgungslinien für Hilfsgüter zwischen Polen und der Ukraine
  • Enge Zusammenarbeit des DRK mit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK), der Internationalen Föderation vom Roten Kreuz (IFRC), dem Ukrainischen und Polnischen Roten Kreuz, sowie dem Roten Kreuz in der Slowakei, Moldawien, Litauen und der Ukraine
  • Unterstützung des Russischen Roten Kreuzes bei der Aufnahme und Versorgung von Menschen, die aus der Ukraine nach Russland geflohen oder evakuiert worden sind

Weitere Details zum internationalen Einsatz finden Sie auf den Seiten unseres DRK-Generalsekretariats: https://www.drk.de/hilfe-weltweit/wo-wir-helfen/europa/ukraine-krise-humanitaere-hilfe/

Zudem koordiniert das DRK in Deutschland in zahlreichen großen Städten die Betreuung der ankommenden Flüchtlinge oder ist in diese eingebunden. Auch vor Ort im Kreis Unna stehen die Betreuungseinheiten unserer DRK-Ortsvereine hierfür zur Verfügung.

Im DRK-Kreisverband Unna erstellt die Ehrenamtskoordination einen Helfer*innen-Pool aus allen Freiwilligen, die sich aktuell melden, um ihre Einsatzbereitschaft zu signalisieren. Sie möchten mitwirken? Dann wenden Sie sich direkt an unseren Ehrenamtskoordinator Sebastian Bunse (s.bunse@drk-kv-unna.de)

Zurück

Copyright 2022 Seaside Media. All Rights Reserved.