Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Jubilar-Ehrung: DRK-Kreisverband feiert langjährige Mitarbeitende im kleinen Kreis
18.11.2021 12:19

Jubilar-Ehrung: DRK-Kreisverband feiert langjährige Mitarbeitende im kleinen Kreis

10, 25 oder sogar 30 Jahre in Diensten des DRK-Kreisverbands Unna – was für ein besonderes Jubiläum! Und gerade in immer schnelllebigeren Zeiten, in denen Jobwechsel häufig an der Tagesordnung sind, absolut keine Selbstverständlichkeit. Das weiß auch DRK-Kreisgeschäftsführerin Christine Scholl und freute sich deshalb umso mehr, am vergangenen Montag insgesamt fünf langjährigen Mitarbeiterinnen zu ihrem Dienstjubiläum gratulieren zu dürfen.

Entgegen der üblichen Tradition, diese Ehrung im Rahmen einer großen Betriebsversammlung durchzuführen, fand die Feierstunde dieses Mal – coronabedingt – in kleinem Kreise aus den Jubilarinnen, der Betriebsratsvorsitzenden Barbara Hötte und Kreisgeschäftsführerin Christine Scholl statt. Mit liebevollen Details war der Besprechungsraum der Kreisverbands-Geschäftsstelle dafür schon einmal vorweihnachtlich dekoriert worden und lud mit Kaffee und Kuchen zum Verweilen ein.

Und dieses neue Format traf durchaus auf Begeisterung bei den Teilnehmerinnen. So blieb in der kleinen Gruppe und in entspannter Atmosphäre, ausreichend Gelegenheit zu einem sehr persönlichen Austausch und einer gemeinsamen Rückschau auf die vergangenen Jahre.

Hierfür hatte sich Kreisgeschäftsführerin Christine Scholl etwas ganz besonders einfallen lassen und erinnerte anhand einer kleinen Präsentation an die wichtigsten geschichtlichen, politischen, aber auch gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen 30 Jahre. Denn manchmal werden einem die zeitlichen Dimensionen erst dann so richtig bewusst, wenn man sie ins Verhältnis zu anderen markanten Eckpfeilern der Vergangenheit, wie z.B. dem Zerfall der Sowjetunion, der Einführung des World Wide Webs oder den Wimbledon-Siegen von Steffi Graf und Michael Stich setzt. Alles Ereignisse, die 2021 ebenfalls „erst“ oder „schon“ 30 Jahre her sind. Und auch die Wahl von Bill Clinton zum amerikanischen Präsidenten oder die Einführung der neuen Rechtschreibreform – jeweils vor 25 Jahren – scheinen schon recht lang vergangen im Vergleich zu Fukushima, dem Tod von Amy Winehouse oder die Hochzeit von William & Cate.

Mit Schmunzeln betrachteten die Jubilarinnen auch die alten Film- und Songcharts, erinnerten sich an Klassiker wie Terminator, Mission Impossible oder 101 Dalmatiner und summten im Kopf die Melodien altbekannter Lieblingssong von Bryan Adamy, den Scorpions, Mr President, Unheilig, Adele & Co.

So zurückversetzt in frühere Zeiten, berichteten die fünf Jubilarinnen gerne auch von ihren jeweiligen ersten Tagen im Kreisverband, erinnerten sich an ihre Anfänge als Rotkreuzmitarbeiterinnen und tauschten Anekdoten aus insgesamt 85 Jahren DRK-Zugehörigkeit aus, ehe sie stolz ihre Urkunden von Barbara Hötte und Christine Scholl entgegen nahmen.

Geehrt wurden in diesem Jahr:

30 Jahre:

  • Helena Biermann, Erzieherin in der Kita Gänsewinkel in Schwerte

25 Jahre:

  • Agnieszka Bulla, Kinderpflegerin der Kita Hokuspokus in Holzwickede

10 Jahre:

  • Andrea Cordes-Jochwich, Hauswirtschaftskraft in der Kita Monopoli in Kamen
  • Dörthe Pannenberg, Erzieherin in der Kita Puzzlekiste in Bönen
  • Anja Richter, Hauswirtschaftskraft in der Kita Monopoli in Kamen

Wir gratulieren allen Jubilarinnen von Herzen und freuen uns sehr auf die kommenden gemeinsamen Jahre im Rotkreuz-Team!

Zurück

Copyright 2021 Seaside Media. All Rights Reserved.