Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Unterwegs auf dem Ehrenamtstag: Modellprojekt „JRK und Schule“ stellt sich vor
01.04.2019 15:22

Unterwegs auf dem Ehrenamtstag: Modellprojekt „JRK und Schule“ stellt sich vor

Schule und Jugendrotkreuz – Zwei Welten? Nicht unbedingt! Das zeigten die Verantwortlichen unseres Modellprojektes „JRK und Schule“ beim großen Ehrenamtstag am vergangenen Samstag in Münster.

Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ präsentierte das Unnaer Messe-Team um Projektkoordinator Sebastian Bunse, Jugendrotkreuzleiterin Regina Klose und Kreisrotkreuzleiterin Anika Knutti die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Zusammenarbeit zwischen Schule und JRK:  Von der Etablierung eines Schulsanitätsdienstes, über Projekttage zur Gewaltprävention bis hin zur AG zum Thema „Humanitäre Schule“ gibt es hier Angebote für alle weiterführenden Schulformen und Altersklassen.

Genau diese Themen den Schulen im Kreis Unna näher zu bringen, ist Ziel des Modellprojektes „JRK und Schule“ und somit Aufgabe von Projektkoordinator Sebastian Bunse. Mit dem Projekt steht der DRK-Kreisverband Unna Modell für die gesamte Region Westfalen-Lippe und arbeitet in enger Kooperation mit dem Landesverband. Klar, dass das Projekt da auch auf dem landesweiten Ehrenamtstag in Münster nicht fehlen durfte.

Zentrales Element im Kreis Unna sind die hauptamtlichen Unterstützungsstrukturen zur Etablierung der Schularbeit. „Gerade im Kontakt mit Schulen und Lehrern, die üblicherweise nur Vormittags erreichbar sind – ist das ein entscheidender Faktor für den Erfolg“, ist Sebsatian Bunse überzeugt. Neben der Präsentation bisheriger Erkenntnisse und Projektfortschritte standen am Samstag aber vor allem auch der Austausch mit Interessierten und die Diskussion über unterschiedliche Ansätze, BestPractice-Beispiele und Ideen für die Schularbeit im Mittelpunkt.  

Neben dem Markt der Möglichkeiten bot der Ehrenamtstag den Besucherinnen und Besuchern zahlreiche Infoshops, in denen sie sich tiefer mit einzelnen Projekten beschäftigen konnten. „Eine tolle Möglichkeit“, findet Sebastian Bunse und schaut bereits in die Zukunft: „Wenn unser Projekt das Jahr über weiter so erfolgreich läuft, könnte ich mir gut vorstellen, dass wir im nächsten Jahr auch mit einem solchen Infoshop vertreten sind und ausführlicher über unsere Ergebnisse berichten“.

Zurück

Copyright 2019 Seaside Media. All Rights Reserved.