Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Kita Mittendrin – Selm

Kita "Mittendrin"

Unsere DRK-Kita „Mittendrin“ bietet auf zwei Etagen Platz für 80 Kinder im Alter von 4 Monaten bis zum Schuleintritt. Diese werden in 4 Gruppen von unserem Team aus 15 pädagogischen Fachkräften und 2 Praktikant*innen liebevoll betreut. Zusätzlich stehen uns zwei Hauswirtschaftskräfte zur Verfügung, die täglich ein gesundes Frühstücksbuffet und ein frisch, warmes und leckeres Mittagessen für alle Kinder kochen.

Die Einrichtung liegt in einem ruhigen Selmer Wohngebiet und wurde hier 1996/1997 von der Stadt Selm errichtet, ehe sie vor knapp 10 Jahren in die Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes überging.

Seitdem wurde das pädagogische Konzept stetig weiterentwickelt. Dabei orientiert sich die Arbeit der Pädagog*innen immer wieder aufs Neue an den konkreten Bedürfnissen der Kinder und den aktuellen Situationen im Tagesgeschehen, auf die kreativ und mit viel Fingerspitzengefühl eingegangen wird.
Unserem gesamten Team ist eine freundliche und offene Atmosphäre wichtig, in der sich Eltern und Kinder gleichermaßen willkommen fühlen und mit ihren individuellen Bedürfnissen ernst genommen werden. Selbstverständlich bieten wir im Rahmen von Inklusion auch Plätze für behinderte oder von Behinderung bedrohten Kindern an.

Alter und Gruppen:

  • Bärengruppe: 20 Kinder im Alter von 2 bis 5 Jahren
  • Giraffengruppe: 10 Kinder im Alter von 4 Monaten bis 3 Jahren
  • Elefantengruppe: integrativ, 23 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren
  • Löwengruppe: 25 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren

 

Öffnungs- und Schließzeiten:

Montag bis Freitag in der Zeit von 7.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Die jährlichen Schließungszeiten des Familienzentrums (maximal 27 Tage pro Jahr, 15 Tage in den Sommerferien, die Planungs- und Konzeptionstage, eventuell Brückentage und in den Weihnachtsferien) werden mit den Elternvertretern besprochen und jährlich spätestens im Oktober für das Folgejahr schriftlich an alle Familien herausgegeben.

Betreuungsmodelle:

  • 35 Stunden wöchentlich (Mo-Fr: 7 - 14 Uhr)
  • 45 Stunden wöchentlich (Mo - Fr: 7 - 16 Uhr)

Unsere Räumlichkeiten:

Die zweigeschossige Bauweise und die interessante Kombination von Holz, Beton und unterschiedlichen Farben prägen das besondere Erscheinungsbild unserer Kita.

Auf jeder Etage sind zwei Gruppen angesiedelt. Mit der letzten baulichen Erweiterung im Jahre 2017 konnten neue Räumlichkeiten für die pädagogische Arbeit im U3-Bereich erschlossen werden. Das großzügige Raumangebot bietet neben der klassischen Arbeit in den Gruppen Ressourcen für Kleingruppenarbeit, für Eltern-Kind-Gruppen, Elterntrainings, Ergotherapie, Sprachförderung und professionelle Elternberatung, die sich in unserem Familienzentrum fest etabliert haben.

Elefantengruppe: Atelier

In unserem Atelier haben die Kinder viele Möglichkeiten, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Jungen und Mädchen halten sich hier gleichermaßen gerne auf und leben ihre Fantasie im gestalterischen Tun aus. Hier werden den Kindern unterschiedliche Materialien (Papier, Pappe, Alltagsmaterial, Naturmaterial, Stifte, Pinsel, Farben, Kleber, Scheren etc.) zur freien Verfügung gestellt und jedes Kind kann sich vollkommen frei künstlerisch ausprobieren und entfalten. Natürlich bieten wir den Kindern auch angeleitete Angebote. So wollen wir Impulse zum eigenen kreativen gestalten geben und verschiedene Techniken vermitteln, die dann von den Kindern weiter erprobt werden können.

Bärengruppe: Rollenspielbereich

Unser Rollenspielbereich bietet den Kindern Platz und Ausstattung, um fantasievoll in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Mädchen und Jungen nutzen diesen Bereich gleichermaßen und spielen hier gemeinsam. Die Kinder haben viele Möglichkeiten Alltagssituationen oder Fantasien nachzuspielen. Sie können sich z.B. verkleiden, Familie (kochen, backen, Tischdecken und Babyversorgen) oder Szenen aus Märchen oder Geschichten spielen. Sie können Höhlen bauen und sich darin verstecken oder z.B. spielerisch ein Picknick veranstalten. Im gemeinsamen Spiel wird das Sozialverhalten der Kinder gestärkt. Sie lernen Absprachen zu treffen und auch Rücksicht zu nehmen. In diesem Bereich wird der Fantasie der Kinder keine Grenze gesetzt.

Löwengruppe: Bauraum

In unserem Bauraum haben die Kinder die Möglichkeit großflächig, ausdauernd und ideenreich zu bauen und zu konstruieren. Hier halten sich Jungen und Mädchen gleichermaßen auf, denn die verschiedenen Bau- und Konstruktionsmaterialien regen die Gestaltungskraft und Fantasie der Kinder in hohem Maße an und bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.

Beim Gestalten von Gebäuden und Flächen werden neben der motorischen Erfahrung, die die Kinder machen, auch mathematische und physikalische Erkenntnisse gesammelt. Kinder lernen erste Zusammenhänge der Statik kennen und erfassen Formen, Länge, Breite und Stabilität der verschiedenen Werkstoffe. Besonders beim gemeinschaftlichen Bauen entwickeln sich im Bauraum Gruppenprozesse, in denen Kinder Kooperation und Rücksichtnahme erlernen. Hier wird geteilt, unterstützt, es werden Absprachen getroffen und Gemeinschaft gelebt.

Unser pädagogisches Verständnis:

In der Kita Mittendrin arbeiten wir im Sinne eines teiloffenen Konzeptes und bieten somit allen Kindern zum einen den sicheren Hafen in der eigenen Stammgruppe und zum anderen diverse Spiel-, Erfahrungs- und Lernmöglichkeiten in unseren Funktionsräumen und Flurbereichen.

Dieser Ansatz unterstützt die Kinder in der Weiterentwicklung ihrer Selbstständigkeit und bietet ihnen vielfältige Möglichkeiten, sich in den verschiedenen Bereichen der Kita mit allen Sinnen frei zu entfalten. Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit sehen wir alle Kinder in ihrer ganzen Individualität und freuen uns, sie bis zum Schuleintritt begleiten zu dürfen.

Prinzip der Stammgruppe

In unserer Kita arbeiten wir nach dem Prinzip der Stammgruppe. Das bedeutet: Jedes Kind hat seine feste Stammgruppe. Für uns ist es wichtig, dass jedes Kind seinen sicheren Hafen bei uns in der Kita findet. Wir fördern die Bindung der Kinder an ihre erwachsenen Bezugspersonen und die Kinder der eigenen Gruppe, ohne sie in ihrer freien Entwicklung einzuengen.

Schon im eigenen Gruppenbereich finden die Kinder Freiräume zur Entfaltung ihrer Interessen und Wünsche. Jedes Gruppenteam gestaltet den Gruppenraum an den Bedürfnissen der Kinder der Gruppe orientiert und verändert die Aufteilung, wenn sich die Bedürfnisse ändern. Gerade jüngere Kinder genießen die Sicherheit der eigenen Gruppe sehr und erkunden erst einmal ganz in Ruhe die Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten, die der eigene Gruppenbereich bietet. Die Jüngsten unserer Kita haben ihren Bereich, die Giraffengruppe, weitestgehend für sich allein zur Verfügung. Ein etwas anderer Tagesablauf und die Sicherheit der eigenen Gruppe sind für eine positive Entwicklung unserer Jüngsten wichtig.

Fokus Sprachförderung:

Ein besonderer Schwerpunkt in unserer Kita- und Familienzentrums-Arbeit liegt im Bereich der sprachlichen Bildung. Mit der Zertifizierung als Literatur-Kita und als anerkannte Sprach-Kita konnten wir unser Profil hier weiter schärfen, diverse neue Netzwerke und Kooperationspartner*innen hinzugewinnen. Dies ermöglicht es uns, sowohl im Kita-Alltag, als auch darüber hinaus in den angeboten für Familien zahlreiche spannende Aktivitäten im Bereich der Sprachförderung bieten zu können.

Unsere Kita-Leiterin

Dorit Metzke

DRK Kindertageseinrichtung Mittendrin
Langer Acker 5
59379 Selm
02592-24155
drk-kita-selm@drk-kv-unna.de

Copyright 2022 Seaside Media. All Rights Reserved.